Titelbild CyberMentor

CyberMentor - Die Online-MINT-Plattform nur für Mädchen!

Mathematik
Informatik
Naturwissenschaften
Technik

Was ist CyberMentor?

CyberMentor ist Deutschlands größtes Online-Mentoring-Programm für Mädchen in MINT. Bis zu 800 Schülerinnen der 5. bis 13. Klasse werden ein Jahr von einer persönlichen Mentorin begleitet. Sie regt als Rollenvorbild zu MINT-Aktivitäten an und gibt Hinweise zur Studien- und Berufswahl. Das Mentoring erfolgt über eine geschützte Online-Plattform mit Mail, Chat und Forum und wird durch vielfältige Informationen zu MINT, Studium und Berufswahl unterstützt. Der Einstieg in das Programm ist im April und Oktober eines Jahres möglich. Die Teilnehmerinnen können dadurch zeitnah einsteigen und sich in unterschiedlichen Projektphasen aktiv gegenseitig unterstützen. Seit 2005 läuft CyberMentor sehr erfolgreich: 71% aller ehemaligen Teilnehmerinnen wählen nach Verlassen des Programms ein MINT-Fach als Studienfach oder Ausbildungsrichtung, was für die Nachhaltigkeit des Programms spricht. Im größten wissenschaftlich begleiteten Online-Mentoring-Programm engagieren sich jährlich MINT-Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft für die Förderung des weiblichen Nachwuchses.

Zusätzliche Informationen über CyberMentor für...

Schülerinnen

Frauen in MINT

Schulen

Unternehmen

Prof. Dr. Heidrun Stöger


Inhaberin des Lehrstuhls für Schulpädagogik an der Universität Regensburg

Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler


Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie und Exzellenzforschung an der
Friedrich-Alexander-Universität
Erlangen-Nürnberg

Dr. Sigrun Schirner


Akademische Rätin am Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Universität Regensburg

Eindrücke von Mentees und Mentorinnen

Hier finden Sie die richtige Kontaktperson

Dr. Claudia Uebler

mentee@cybermentor.de

Tel.: +49 941 943-3621

Katharina Gryc

mentorin@cybermentor.de

Tel.: +49 911 5302-9107

Lea Lerchl

plus@cybermentor.de

Tel.: +49 941 943-1715

Auszeichnungen für die Erfolge von CyberMentor

Stifterverband zeichnet CyberMentor mit 2. Platz der MINTchallenge empowerMINT – Talent kennt kein Geschlecht aus

Foto: CyberMentor
Ein „Leuchtturmprojekt zur Stärkung von Frauen in MINT“ nannte die Jury des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft das Regensburger Programm CyberMentor. In der vom Stifterverband ausgeschriebenen MINTchallenge "empowerMINT – Talent kennt kein Geschlecht" gewann CyberMentor den zweiten Platz und 3000 Euro Preisgeld. CyberMentor ist das größte deutschlandweite Online-Mentoring-Programm zur Förderung von Mädchen und Frauen in MINT und wurde bereits zum vierten Mal mit einem Preis ausgezeichnet.
»» zur Pressemitteilung »»



Schwarzkopf Million Chances Award 2019 für CyberMentor

Foto: Tobias Ebert
CyberMentor erhält in der Kategorie "Move up" den Schwarzkopf Million Chances Award 2019! Die Schwarzkopf Million Chances Initiative zeichnet Projekte aus, die das Selbstbewusstsein von Mädchen und Frauen stärken, ihnen neue Perspektiven im Alltag bieten und eine bessere Zukunft ermöglichen. In der Kategorie "Move up" werden insbesondere Projekte honoriert, die sich für einen bestmöglichen Einstieg in die Berufswelt einsetzen. Bei der Verleihung am 6. November 2019 in Düsseldorf nahmen Prof. Dr. Heidrun Stöger, Dr. Sigrun Schirner und Dr. Claudia Uebler den Preis für CyberMentor entgegen.
»» zur Pressemitteilung »»



Aufnahme in Elements of Effective Practice for Mentoring™

Elements of Effective Practice in Mentoring™ ist die Veröffentlichung von MENTOR: The National Mentoring Partnership. MENTOR ist eine US-amerikanische Koalition verschiedener Mentoring-Programme, die seit 1990 gemeinsame Richtlinien und Prinzipien für die Entwicklung qualitativ hochwertiger Mentoring-Programme entwickeln. Die vierte Ausgabe der "Elements" erschien 2015 und wurde seitdem durch mehrere Beilagen aktualisiert. Die Aufnahme von CyberMentor in das "E-Mentoring Supplement" als herausragendes Beispiel im Dezember 2019 ist eine weitere Auszeichnung für unsere Arbeit.
»» Elements of Effective Practice for Mentoring™ »»

»» E-Mentoring Supplement to the Elements of Effective Practice for Mentoring™ »»



Harvard Kennedy School empfiehlt das CyberMentor-Programm

Eine besondere Auszeichnung unserer Arbeit ist die Aufnahme unseres Programms in das Gender Action Portal der Harvard Kennedy School. Unter dem Leitspruch "Translating Research into Action" bietet das Gender Action Portal des Women and Public Policy Program wissenschaftliche Erkenntnisse auf der Grundlage von Feld- und Laborexperimenten zu den Auswirkungen von Politiken, Strategien und organisatorischen Praktiken. Diese zielen auf die Förderung der Geschlechtergerechtigkeit ab, um die Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis zu unterstützen und erfolgreiche Interventionen zu ermöglichen. 2017 wurde die Begleitforschung zu CyberMentor in den Kategorien "STEM" und "Access to Education" in die mittlerweile über 200 Studien umfassende Datenbank des Gender Action Portals aufgenommen – als bisher einziges deutsches Forschungsprogramm.

Stoeger, H., Duan, X., Schirner, S., Greindl, T., & Ziegler, A. (2013). The effectiveness of a one-year mentoring program for girls in STEM. Computers and Education, 69, 408–418. doi: 10.1016/j.compedu.2013.07.032
»» zur Pressemitteilung »»

»» Gender Action Portal »»



ADA Award 2016 – Digital Impact Organization of the Year

Das Digital Leadership Institute ist eine in Brüssel ansässige internationale NGO, die sich zum Ziel gesetzt hat, mithilfe der digitalen Transformation Frauen und Mädchen in mit Führungspositionen und Karrieren in MINT, Kunst und Unternehmertum zu stärken. Teil dieser Mission ist die jährliche Verleihung der ADA Awards – benannt nach Ada Lovelace. Der Award wird in den drei Kategorien Digital Girl, Digital Woman und Digital Impact vergeben. Im Dezember 2016 durften wir vom belgischen Vize-Premierminister Alexander De Croo den Award für die European Digital Impact Organisation entgegennehmen.

Die Laudatoren der europäischen Organisation Digital Leadership Institute (DLI) hoben bei der Preisverleihung hervor, dass die Teilnehmerinnen von CyberMentor eine langfristige und nachhaltige Förderung erhalten. Der Ansatz des individuellen Mentorings helfe, Vorurteile gegenüber den IT-Berufen abzubauen und reale Lebenskonzepte von IT-Frauen kennenzulernen. Aufgrund des digitalen Ansatzes könnten sich Mädchen und Frauen aus ganz Deutschland miteinander vernetzen.

Die DLI sieht sich als Schnittstelle zwischen Politik, Einzelpersonen und Organisationen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen in der Technologie-Branche zu fördern und dem Fachkräfte-Mangel vor allem im IT-Bereich entgegenzuwirken.
»» zur Pressemitteilung »»

»» Digital Leadership Institute »»



 

Pressebereich

Sie wollen über CyberMentor berichten? Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an verfügbaren Informationen zum Download. Wir stellen Ihnen Flyer, ein Factsheet, Fotos und Logos zur freien Verfügung.

Aktuelle Neuigkeiten gibt es hier...

Förderer von CyberMentor

Das Verbundvorhaben CyberMentor wird von verschiedenen Unternehmen, Verbänden und Stiftungen gefördert. Folgende Partner beteiligen sich an der Finanzierung:
CyberMentor Plus wird gefördert durch:
                             
CyberMentor wird in Baden-Württemberg gefördert durch:
Partner, mit denen wir zusammenarbeiten:

Eindrücke von unseren Förderern und Partnern

Der Beirat von CyberMentor

Seit 2011 gibt es den CyberMentor-Beirat, der sich aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Stiftungen zusammensetzt. Der Beirat verfolgt zwei Ziele: Zum einen gibt er inhaltliches Feedback zur kontinuierlichen Verbesserung des Programms. Zum anderen steht der Beirat im Dialog mit Unternehmen, Verbänden und Stiftungen, um eine dauerhafte Sicherung des Programms zu gewährleisten. Folgende Beiratsmitglieder begleiten und unterstützen das CyberMentor-Programm: